CO2 Preis

Große Koalition lässt Klimaschutz im Stich!

Habt ihr die aktuelle Diskussion um eine Erhöhung des Benzinpreises mitbekommen? Weil sowas nicht mit einer Schlagzeile erledigt ist, folgt hier das gesamte Statement des Bundesverbandes zu diesem so wichtigen Thema.

Wenn wir auch zukünftigen Generationen ein gutes Leben ermöglichen wollen, müssen wir jetzt handeln: ökologisch und sozial. Und wir sind bereit dafür. Bereit, weil ihr es seid. Wir nehmen Klimaschutz ernst. Wir benennen die Instrumente (z.B. #CO2Preis), die Folgen (z.B. Benzinpreis) und wie das sozial gerecht gehen kann (z.B. Energiegeld). Wie sich Olaf Scholz vorstellt, den CO2-Preis zu steigern, ohne dass Benzin teurer wird – keine Ahnung?!

2020 haben Union & SPD die Einführung eines ansteigenden CO2-Preises beschlossen. Jetzt laufen der SPD-Finanzminister und der CSU-Verkehrsminister dagegen Sturm mit Verweis auf soziale Härten. Vorschläge für sozialen Ausgleich? Haben die Regierungsparteien keine. Wir schon. Für uns geht Klimaschutz nur sozial!

Wir fordern, dass die Einnahmen aus dem CO2-Preis als Energiegeld an die Menschen ausbezahlt werden. Transparent und pro Kopf. Denn klimafreundliches Verhalten muss sich lohnen. Sozial gerechter Klimaschutz braucht neben dem CO2-Preis vor allem Ordnungsrecht. Denn Vorgaben sorgen dafür, dass Produkte klimafreundlicher werden. Das ermöglicht dir, klimagerecht zu leben, egal wie viel du verdienst.