13.05.2011

Anwohner des EKZ Gesemannstraße fordern Verlagerung des Lieferverkehrs an die Neissestraße

An einem Informatinonsabend zum Thema Umbau EKZ Gesemannstraße informierten Marcel Bürger, Harald Wintjen und Wolfgang Rosenthal über die Möglichkeiten der Bürgerbeteiligung im laufendem Verfahren.

Während der öffentlichen Auslegung eines Bebauungsplanes haben Bürger die Möglichkeit sich zu diesem zu äußern. Neben den Vorschlägen zur Fassadenbegrünung, der Festsetzungen zum Anpflanzen von Bäumen und der Einhaltung des Projektentwurfes, war den Anwohner gerad die Anlieferung "ein Dorn im Auge". Sie schlagen der Verwaltung und Politik in ihrer Einwendung vor, die Anlieferung von Waren weiterhin an der Neißestraße zu tätigen.

Die GRÜNEN wollen die Erneuerung des Einkaufszentrums nicht verhindern, sagen aber, dass im Rahmen solcher Projekte die Bürgerbeteiligung erst genommen werden sollte, um späteren Unmut zu vermeiden.

zurück

URL:http://gruene-salzgitter.de/archiv/2011/expand/355027/nc/1/dn/1/